Startseite » Leserbriefe » Leserbrieftexte ändern

Leserbrieftexte ändern

Folgenden Leserbrief habe am 10.10.2010 an die Schwäpo geschickt, veröffentlich wurde er bis jetzt nicht, aber zumindest habe ich ein Entschuldigungsschreiben erhalten. Ich habe ihn geschrieben, nachdem bei meinem letzten Leserbrief (Stuttgart 21) sehr viel geändert wurde.


Ich finde es eine Unverschämtheit, dass Sie die eingesandten Texte der Leserbriefe ändern. Glauben Sie wirklich, dass Ihre Texte besser sind? Ich kann Ihnen versichern, das sind sie nicht. Gut, dass Sie in meinem letzten Leserbrief statt Stuttgart 21 nur S21 geschrieben haben, da könnte ich vielleicht noch Verständnis aufbringen, aber Sie haben auch Satzteile weggelassen und Sätze geändert. Am schlimmsten ist dieser Satz:
Mein Satz:
Die Gegnerinnen tun gerade so, als ob das ganze Projekt im Geheimen ausgeheckt und über Nacht mit den Arbeiten begonnen wurde.
Ihr Satz:
Die S21-Gegner tun gerade so, als ob das ganze Projekt im Geheimen ausgeheckt.
Jetzt denken alle Leser, ich wäre zu blöd, einen einfachen Satz zu Ende zu schreiben, denn schließlich steht ja mein Name darunter. Die Leser wissen ja nicht, dass Sie diesen Unsinn verbrochen haben. Wie mir von Bekannten gesagt wurde, ändern Sie nicht nur Leserbriefe sondern auch andere Texte, zum Beispiel von Vereinen, die Ihnen zugeschickt werden. Die Autoren der Original Texte geben sich sehr viel Mühe damit, einen guten Text zu schreiben, oft ist ein bestimmter Wortlaut auch gewollt so verfasst. Und was tun Sie, Sie verunstalten den Text.



All Rights Reserved by Thomas Kappel