Startseite » Leserbriefe » Windkraft

Windkraft

Folgender Leserbrief von mir erschien in der Schwäbischen Post am 16.02.2002:

Bürgerinitiative gegen Windkraft in Waldhausen.

Was sind das für Leute, die gegen Windkraft sind? Die meisten sind Eltern. Eigentlich sollte man annehmen, dass Eltern an die Zukunft Ihrer Kinder denken, leider nicht in Waldhausen. Die Gefahren, durch defekte Anlagenteile, die bis zu 500m weit fliegen, sind doch sehr gering, Tschernobyl ist halt doch schon zu lange her. Von einer Zerstörung des Landschaftsbildes kann auch keine Rede sein, sicher verändert sich das Bild. In anderen Gegenden, sind "alte Windmühlen" eine Turistenattracktion, da behauptet auch niemand, dass dadurch das Landschaftsbild zerstört wird, sie gehören dazu. In 50 Jahren, werden euch eure Kinder fragen: "was habt ihr euch damals nur gedacht", und Ihr werdet antworten müssen.

Man gewöhnt sich schnell daran

Ich wohne in Waldhausen und am Anfang war der Anblick der Windräder schon etwas komisch, aber bereits nach ein paar Wochen habe ich mich völlig daran gewöhnt. Jetzt fallen sie überhaupt nicht mehr auf, sie haben sich toll ins Landschaftsbild integriert. Mittlerweile genieße ich sogar den anblick des Windparks, und das, obwohl ich zuerst der Sache sehr skeptisch gegenüber stand.
Außerdem finde ich die Homepage www.windparkwaldhausen.de mit ihren interessanten Beiträgen und den vielen Bildern wirklich klasse. Schade dass es so eine Seite nicht schon vorher gab, damit hätte man manche Ängste verhindern können.

Dieser Brief erreichte mich vor kurzem durch eine freundlichen Leserin.


All Rights Reserved by Thomas Kappel