Startseite » Leserbriefe » Kunstwerke müssen wieder weg

Reaktion auf: Kunstwerke müssen wieder weg

Folgenden Leserbrief habe ich am 28.06.2012 an die Schwäpo geschickt. Es handelt sich um eine Reaktion auf den Artikel: Kunstwerke müssen wieder weg



Wenn ich das richtig verstehe, dann sollen die Kreisverkehre umgebaut werden, da sie, die Kreisverkehre schuld sind, wenn jemand dagegen fährt. Das ist ja mehr als absurd. Wenn ich auf eine T-Kreuzung (von unten gedacht) zufahre und dann nicht rechts oder links abbiege, dann ist doch auch nicht das Haus schuld das auf der anderen Straßenseite steht. Der springende Punkt dabei ist doch der, dass schlicht und einfach zu schnell gefahren wird. Alle die sich einigermaßen Regelkonform verhalten, haben mit Kreisverkehren und der entsprechenden Gestaltung darin, kein Problem. Nur die, die mit hoher Geschwindigkeit blind durch die Gegend rasen, die schon. Aber die würden auch, wenn es kein Kreisverkehr wäre, sondern eine normale Kreuzung, den Querenden Verkehr rammen. Nach meinem dafürhalten müsste jeder Kreisverkehr so gestaltet sein, dass man die Straße auf der gegenüberliegenden Seite nicht sieht. Dann wäre der Kreisverkehr in jedem Fall auch deutlich als Hindernis zu erkennen. Diese Minikreisel z.B. sind ja auch völlig Sinnlos, da brettern so viele Leute einfach gerade darüber, natürlich auch ohne zu blinken wenn sie den Kreis verlassen.



All Rights Reserved by Thomas Kappel